Back to Question Center
0

Whisky &

1 answers:

Heute Morgen öffnete ich meine Augen und wurde mit einem schönen Tag begrüßt. Die molligen Rotkehlchen, die draußen in den Bäumen leben, zwitscherten und der Himmel war groß und blau und mit Baumwollballwolken durchsetzt. Wir begannen mit ein paar Kaffees (Wayne ist der Barista hier in der Nähe) und machten uns dann auf den Weg zum Haus eines Freundes, ein paar Häuser weiter den Block für eine Ostereiersuche und einen Brunch. Ann bat mich, einen Salat mitzubringen, und anstatt einen meiner Standbys mitzubringen, beschloss ich, ihn zu schwingen und etwas Neues auszuprobieren. Die Inspiration kam von einer Vorspeise, die ich letzte Woche auf der IACP-Konferenz in Denver probiert habe - dedicated audio. Bei der Eröffnungsparty servierte die Küchenchefin Jennifer Jasinski von Rioja eine Brioche Crostini mit einem zart geräucherten Ziegenkäse. Die Ränder des Ziegenkäses wurden in einen gehackten Kräutersalat gerollt, und der Käse wurde dann mit Whisky-getränkten gelben Rosinen und gerösteten Pinienkernen beendet. Es war eine faszinierende Explosion aus Süßem und Rauch, Schnaps und Tang. Ich dachte, die Komponenten in ihren Crostini wären großartig dekonstruiert und in einen Weizen-Beeren-Salat gesteckt worden. Das war der Plan heute Morgen.

Whiskey & Wheat Berry Salad Recipe

Ich pürierte einen Löffel Adobosauce aus einer Dose Chipotle - Paprika in etwas Ziegenkäse, um ihm die rauchige Backnote zu geben, und tränkte die über Nacht mit Whisky bedeckten gelben Rosinen. brauner Zucker. Ich warf ein wenig gemahlenen Salat in den Salat für Farbe und Crunch - die kleinen Blätter waren perfekt für Weizen Beeren. Ich machte eine einfache Dressing mit Olivenöl, ein bisschen Zitronenschale / Saft und dem Whisky übrig von Einweichen. Das einzige, was zu diesem Zeitpunkt mit diesem Salat dauerte, war das Kochen der Weizenbeeren - etwas, das man einen oder zwei Tage im Voraus tun konnte.

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende - ich muss sagen, es sind Tage wie heute, an denen ich wirklich liebe, wo ich wohne. Ich fühle mich glücklich, auf allen Seiten von Freunden und bekannten Gesichtern flankiert zu werden. Heute, in unserem Block, sind die Hinterhöfe nicht besonders nützlich. Jeder scheint draußen zu sitzen, auf den Stufen zu plaudern, Leute zu beobachten, mit den Kindern zu spielen. In den schönsten Nächten des Jahres öffnet jemand unweigerlich eine Flasche Wein, ein anderer Nachbar bringt vielleicht etwas Käse und Brot mit, immer mehr Gläser kommen heraus, wenn die Leute von der Arbeit nach Hause kommen. Es ist ziemlich gut.

April 11, 2018