Back to Question Center
0

Schwedische Lucia Safran Brötchen &

1 answers:

Zwei Gründe, warum wir uns für diesen Beitrag begeistern.

Grund Nummer eins. Das Rezept. Diese traditionellen schwedischen Weihnachtsbrötchen haben einen wunderbaren warmen Safrangeschmack und zusätzliche süße Rosinen. Sie sind einfach zu machen und machen Spaß. Diese Dinkel-Version ist etwas gesünder als das Originalrezept, aber immer noch sehr feucht, nachsichtig und reichhaltig - puff para exterior. Wir essen sie normalerweise für St. Lucia's Day - (13. Dezember) und Weihnachten. Aber wenn Sie uns fragen, ist jeder Tag im Dezember ein guter Safran-Brötchen-Tag.

Grund Nummer zwei. Dieses Video.

Vor ein paar Tagen hatten wir ein paar Freunde, die uns dabei helfen konnten. Wir wollten Ihnen einfach ein Gefühl von unserem Samstagmorgen-Brötchen-Backen geben. Hoffentlich inspiriert es dich, diese Brötchen zu Hause zu probieren. Sie finden das Rezept am Ende dieses Posts. Lass uns wissen, ob dir das Video gefällt und wir werden es irgendwann wiederholen.

Regie und Aufnahme von Albin Holmqvist . Styling by Belà © n Vazquez Amaro . (Danke Jungs!)
Das Lied ist "Sort of Revolution" von Fink
(. 0
Swedish Lucia Saffron Buns & Video

Swedish Lucia Saffron Buns & Video

Schwedische Lucia-Safran-Brötchen "Lausbullar". ??
Macht ungefähr 15 Brötchen (kann leicht verdoppelt werden)

Während des Wochenendes haben wir auch mit einer veganen Version experimentiert, und es kam wirklich lecker heraus. auch. Ersetzen Sie einfach die Butter durch Kokosöl und türkischen Joghurt mit Soja-Joghurt (nicht GMO). Fügen Sie etwas mehr Mandelbutter für zusätzliches yum hinzu.

1 EL trockene aktive Hefe (oder 25 g frische aktive Hefe)
1/2 TL Meersalz
1 g (2 Beutel) Safranpulver
60 g organische Butter
1. Tasse Sojamilch (non GMO)
6 EL Ahornsirup
2 EL Mandelbutter (optional)
5 EL türkischer Joghurt oder Quark
4 Tassen / 1 Liter (450 g) Dinkelmehl. (wir verwenden halb ganz und halb hell)
30 Rosinen
1 Eigelb, geschlagen (zum Bürsten)

Trockenhefe, Salz und Safran in einer großen Rührschüssel umrühren und beiseite stellen. Butter in einer mittelgroßen Soßenpfanne schmelzen, dann Milch, Ahornsirup und Mandelbutter hinzufügen und auf 100 ° C erhitzen. Kräftig wischen, um die Mandelbutter aufzulösen. Gießen Sie die Mischung mit Hefe in die Rührschüssel. Fügen Sie Joghurt hinzu und rühren Sie herum, bis aufgelöst. Füge 2/3 des Dinkelmehls hinzu. Umrühren mit einem Holzlöffel, bis es dick genug ist, um es mit den Händen zu kneten. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, bis der Teig leicht zu verarbeiten ist und sich zu einem runden Ball geformt hat, der nicht an Ihren Händen haftet. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für etwa eine Stunde aufgehen lassen, oder bis sie doppelt so groß und voller Lufteinschlüsse ist.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und für eine Minute kneten, in Form eines Baguettes formen. Teile es in 15 gleiche Teile und rolle jedes Stück mit deinen Händen zu einer langen 1/2-Zoll (ca. 1 cm) dicken Schnur. Dann rollen beide Enden in entgegengesetzter Richtung in ein S-förmiges Brötchen. Legen Sie die Brötchen gut auseinander auf 2 Backbleche, bedecken Sie sie mit einem Tuch und stellen Sie sie an einem warmen Ort für 30 Minuten auf. In der Zwischenzeit den Ofen auf 220 ° C vorheizen. Pinsel die Brötchen mit einem Eigelb oder Wasser und dann eine Rosine in jedem Kreis. Die Brötchen goldbraun backen, ca. 7-9 Minuten. Übertragen Sie auf ein Drahtgitter, um etwas abkühlen zu lassen. Dienen. Vorzugsweise mit frisch gebrühtem Kaffee, Tee oder Glühwein.

Brötchen bis zu einer Woche in einem luftdichten Behälter aufbewahren, aber natürlich schmecken sie am besten frisch aus dem Ofen.

Swedish Lucia Saffron Buns & Video
April 17, 2018